FTB-Sina-520x220

Wie ist Sina entstanden

Um 2004, 2005 herum passierten mehrere Dinge gleichzeitig:

  • Ich hatte eine Anti-Weihnachtsgeschichte mit einer sehr sympathischen Mädchenfigur geschrieben.
  • Ich habe sie Sina genannt, weil ich zu diesem Zeitpunkt schwanger war und literweise Orangensaft getrunken habe, so dass alle Welt meinte, mein Kind müsste ValenSINA heißen.
  • Ich habe eine Tochter zur Welt gebracht, die bis heute meine sämtlichen feministischen Ansichten, Emanzipationsgedanken und Gendertheorien auf den Prüfstand stellt und die Farbe Rosa in meinen Haushalt gebracht hat. (Sie heißt nicht Valensina).
  • Ich habe gemerkt, dass ich trotz aller Altersringe immer noch sehr Mädchen bin und angesichts spießiger Kindergartenmütter im Berlingo und Tupperpartys im Reihenmittelhaus mit Tschibodekoration deutlich jünger und rebellischer veranlagt bin als mein alltägliches Umfeld.

Das alles führte dann zu der Idee, einen Ratgeber für Mädchen in der Pubertät zu schreiben, der ein neues Konzept aufweist und nicht „nur“ Ratgeber ist, sondern die Mädchen unterhält und für die, die mehr wollen, Informationen bereit hält. Folglich gibt es zu jedem Thema eine passende Rahmenhandlung, eine Art Beispielgeschichte, und entsprechende Infoboxen mit Tipps, Übungen oder Rezepten, die in den Text eingeschoben sind, Fakten vermitteln, den Horizont erweitern, Zusammenhänge erklären:

Ich werde oft gefragt, wie viel von mir in meiner Hauptfigur Sina steckt. Und ob Sina echt ist. Und was ich von ihren Geschichten selbst erlebt habe und was alles ausgedacht ist. Wie alt Sina ist, erfährst du auf www.sinasblog.de. So viel kann ich verraten: Sina ist „echt“, weil sie in jedem Mädchen steckt. Von mir hat sie das Talent zur Ratgeberei, aber ansonsten haben wir wenig gemeinsam. Zum Beispiel ist sie in Mathe sehr gut, für mich dagegen bleibt die Welt der Zahlen ein ewiges Rätsel. Außerdem kann ich kein Basketball spielen. Und Storys aus meiner Schulzeit sind NATÜRLICH NICHT in „Die Schule und ich“ eingeflossen. Was über mich und die Jungs drin steht, verrate ich nicht …

Die Sina-Bücher erscheinen alle im Arena Verlag, Würzburg (www.arena-verlag.de). Die Sina-Illustration auf dem Cover mit immer etwas schwarz-weiß-gestreiftem (Schal, Pulli, Strumpfhose) stammt aus der Feder der wunderbar kreativen Constanze Guhr (www.constanzeguhr.de), die unverwechselbare Covergestaltung, eine Collage aus Illustration und Foto, sowie das Konzept der Innengestaltung ist die Kreation von Christopher Knaus (www.e-knaus.de). Im Lektorat wird „Sina“ seit Jahren kompetent und aufmerksam von Kerstin Kipker (www.kerstinkipker.de) betreut.

Die Bücher der Sina-Reihe auf einem Blick

  1. Mein Pickel und ich
  2. Die Schule und ich
  3. Mein Knutschfleck und ich
  4. Die Jungs und ich
  5. Meine Clique und ich
  6. Mein Schutzengel und ich
  7. Das Model und ich
  8. Die Welt und ich
  9. Die Liebe und ich
  10. Meine Ökokrise und ich

Einzeltitel innerhalb der Reihe

  1. Sinas Liebeslexikon. 222 Dinge über Liebe, Sex und Dich.
  2. Mein Leben und ich. Sinas FrageTageBuch.
  3. Miss Christmas und ich. Sinas Adventskalendergeschichte.
  4. HerzSchmerzZeiten und ich. Sinas schönste (und traurigste) Liebesgeschichten.
  5. AllerBesteFreundinnenZeiten und ich. Sinas schönste Freundschaftsgeschichten.

Triff Sina auf ihrer eigenen Webseite

Klick doch mal rein und lies, was Sina so passiert und sie aktuell beschäftigt: www.sinasblog.de